Alette Schulze

Vertriebsleiterin Lifestyle Distribution

 

Liebe Alette, vor wenigen Wochen hast du die Leitung des Vertriebs der Lifestyle Distribution GmbH in Buchholz übernommen. Wie ist es dazu gekommen und wie hast du diese erste - in Anbetracht des Umzugs in neue Büroräumlichkeiten vermutlich recht turbulente - Zeit erlebt? 

Liebe Birgit, erst jetzt habe ich die Gelegenheit die letzten Wochen Revue passieren zu lassen. Du hast recht, sie waren ziemlich turbulent aber auch aufregend und inspirierend. Ich denke mit einem Lächeln an diese ersten Wochen zurück und freue mich auf die Jahre die hier vor mir liegen.Seit fast zwanzig Jahren beschäftige ich mich beruflich mit kosmetischen Konsumgütern. Mein Wunsch nach Veränderung und Herausforderungen hat mich im Januar zu einem Gespräch mit Roland geführt. Hier habe ich über die Erfolge, Ziele, Arbeitsweisen und Werte der CURA erfahren. Der Rest ist Geschichte.

Die ersten Wochen waren vom Umzug und vor allem von sehr viel Input geprägt. Mir wurde von Allen Vertrauen entgegengebracht, was mir die Möglichkeit gab mich voll auf die kurzfristig anstehenden Aufgaben einzulassen, was in Anbetracht des Zeitstresses ausschließlich intuitiv passierte. Irgendwer prägte in dieser Zeit die Begrifflichkeit „Erstmal nur die Pflicht, später kommt die Kür“.  

Gibt es vielleicht ein besonders schönes/lustiges Erlebnis aus dieser ersten Zeit?

Ich habe mir tatsächlich eine kleine Slapstick Einlage erlaubt. Am letzten Tag in den alten Buchholzer Räumlichkeiten der Lifestyle standen zusätzlich zum Umzug diverse Deadlines an. Ich war also mit mir und meinem Rechner beschäftig, bis mir zuerst das WLAN gekappt wurde. Ok, das konnte ich mit einem Hotspot des Handys kompensieren. Später wurde auch der Strom abgestellt. Zum Glück arbeite ich am Laptop. Zuletzt wurde mir aber noch der Schreibtisch unter dem Laptop weggezogen. Ich muss so irritiert geschaut haben, dass die Umzugshelfer in schallendes Lachen ausgebrochen sind und kurz darauf auch ich. 


Das Innsbrucker-Team ist für Marketing und Produktentwicklung zuständig- was sind die Hauptaufgaben der einzelnen Mitarbeiter in Buchholz? 

Das Team in Buchholz ist, kurz gesagt, für das Eintreiben des Geldes zuständig. Nicole und Hannah wickeln die Aufträge der Lifestyle ab und verlieren dabei nie die Orientierung trotz der Fülle an tollen Düften und anspruchsvollen Kunden. Dörte koordiniert die Buchhaltung und hält das verdiente Geld mit ihrem bewundernswerten Überblick zusammen. Aufgrund ihres besonderen Verständnisses für den Vertrieb wird Hannah zunehmend Aufgaben als Vertriebsassistentin übernehmen und diese Aufgabe bald komplett ausfüllen. Ich halte den Kontakt zu den Entscheidern bei unseren Kunden und verantworte den Verkauf der Lifestyle Perfumes.

Wie empfindest du den Spirit in eurem Team?

Es gab zuletzt einige zu meisternde Herausforderungen für das Team in Buchholz. Die Veränderungen wurden zum Teil als massiv empfunden. Der aktuelle Spirit ist eindeutig mit „Aufbruchstimmung“ zu beschreiben. Neue Räume, frischer Elan.  

Die Verteilung der firmeninternen Aufgaben auf 2 Teams, die in verschiedenen Ländern tätig sind, stellt eine Sonderform dar, die bestimmt auch spezielle Herausforderungen mit sich bringt. Wie schafft ihr es, diese zu meistern und die Zusammenarbeit über eine Distanz von fast 1000 km konstruktiv zu gestalten?

Ich sehe ein Team verteilt auf zwei Büros. Ein Team mit denselben Zielen und Werten und wir verfolgen eine gemeinsam erarbeitete Strategie. Wir treffen uns natürlich regelmäßig für einen persönlichen Austausch und in der Zwischenzeit stimmen wir uns eng via Telefon, Email und Videokonferenz ab. Die gegenseitigen Besuche sind immer ein Highlight; schließlich sind die Landschaften in Tirol und Norddeutschland so diametral wie reizvoll.
Die Einheit der Teamteile wurde mir an meinem zwölften Arbeitstag deutlich -  ein turbulenter Montag überflutet von vielen operativen to dos. Und ich war allein. Ohne den telefonischen support sämtlicher Abteilungen der CURA hätte ich den Tag nicht meistern können. 

Was gefällt dir an deinem neuen Job besonders? 

Neben der Lifestyle Produktwelt gefällt mir vor allem die Kombination aus strategischer Arbeit und den Reisen zu unseren Kunden. 

Liebe Alette, vielen Dank für das interessante Gespräch. Ich wünsche dir und deinem Team auch weiterhin alles Gute und viel Erfolg!